Vortrag von Prof. Dr. Frank Heidmann

Können Computer den Menschen dazu bringen, das Richtige zu tun?

Dienstag, 14. Dezember 2010 – Fortsetzung der Vortragsreihe des Innovationskollegs der Fachhochschule Potsdam

Mit der Frage, ob und inwieweit sich Verhaltensänderungen durch interaktive Produkte in Zeiten des Klimawandels erzielen lassen, setzt sich Professor Dr. Frank Heidmann am Dienstag, dem 14. Dezember 2010, um 18:00 Uhr an der Fachhochschule Potsdam auseinander. Sein Vortrag unter dem Titel „Können Computer den Menschen dazu bringen, das Richtige zu tun?“ findet im Rahmen der Vortragsreihe des Innovationskollegs der Fachhochschule Potsdam statt.

Es herrscht weitgehend Einigkeit. Technologische Innovationen, Ingenieurskunst, Unternehmergeist oder Berufspolitik allein werden die Probleme des anthropogenen Klimawandels nicht lösen. Eingefordert werden individuelle Einstellungs- und Verhaltensänderungen »Du musst dein Leben ändern« (Peter Sloterdijk, 2009), neue kollektive Verantwortungsgemeinschaften und bürgerliches Engagement.

Welche Potentiale bieten Informations- und Kommunikationstechnologien als ubiquitäre Begleiter für die »Große Transformation« der Gesellschaft? Unter dem Titel »Sustainable Human Computer Interaction« hat sich in den letzten Jahren ein interdisziplinäres Themenfeld etabliert, das Einstellungs- und Verhaltensänderungen von Menschen, initiiert und begleitet durch Computersysteme und interaktive Produkte, als Gestaltungsziel formuliert. Die Entwicklung »transformationaler« Produkte, die Menschen dabei hilft, ihr Verhalten zu verändern ist ein wachsendes Forschungsfeld der Design Community. Die Darstellung von Energieverbräuchen im Haushalt, GPS-basierte Energieverbrauchsanalysen für Mobilitätprozesse oder Web 2.0-Smart-Meter-Plug-Ins für Facebook und andere soziale Netze zur Motivation eines politisch korrekten Umweltverhaltens vor den Augen der Community sind Beispiele für verhaltensbeeinflussende Computersysteme. Neben den Bemühungen, Anreize und Anstöße für eine Veränderung individuellen Umweltverhaltens zu geben, steht die Hoffnung, moderne IT-Systeme für die Stärkung bürgerlichen Engagements und die Erleichterung von Partizipationsprozessen sinnvoll einzusetzen.

Das Kolloquium thematisiert und diskutiert die Frage, ob und wie Computer den Menschen dazu bringen können, das Richtige zu tun. Wo liegen die Potentiale, die Schwerfälligkeit zum notwendigen Wandel im Alltag mittels IT-Unterstützung zu überwinden? Welche Gefahren sind schon jetzt sichtbar? Bietet der Einsatz interaktiver Produkte im Kontext nachhaltiger Lebensweisen nur ein weiteres Alibi für das in der Summe nahezu unveränderte Konsumverhalten?

Mit dem 2009 ins Leben gerufenen Innovationskolleg werden interdisziplinäre Forschungsschwerpunkte an der FHP gefördert. Im ersten Durchgang geht es mit „Stadtklima Potsdam“ um notwendige Verhaltensänderungen in Zeiten des Klimawandels. Ausgehend von Ödön von Horváths Problemaufriss „Eigentlich bin ganz anders, nur komme ich so selten dazu“ untersucht eine Forschungsgruppe von Professorinnen und Professoren unterschiedlicher Disziplinen die Herausforderungen des Klimawandels für verschiedene Lebensbereiche und Funktionen. Wie können Veränderungen angestoßen, unterstützt und befördert werden? Am Beispiel der Region Potsdam wird diese Frage an die Zukunft im Wintersemester 2010/2011 gemeinsam diskutiert und werden wegweisende Strategien aus vier Fachperspektiven öffentlich vorgestellt.

Prof. Dr. Frank Heidmann lehrt Design of Software Interfaces im Studiengang Interfacedesign an der Fachhochschule Potsdam und beschäftigt sich in zahlreichen Forschungs- und Dienstleistungsprojekten mit Fragestellungen der Mensch-Technik-Interaktion und Web Usability.

Nach den Vorträgen möchten wir den Abend mit einem Glas Wein und Gesprächen ausklingen lassen.

Die Veranstaltungen finden in der Theaterwerkstatt des Hauptgebäudes der FHP, Kiepenheuerallee 5, 14469 Potsdam statt. Die Fachhochschule lädt die Potsdamerinnen und Potsdamer ein, diesen Ort der Begegnung und des Diskurses für sich zu entdecken.

Vorankündigung – Nächster Vortrag:

18.01.2011, um 18.00 Uhr
Prof. Dr. Hans-Christoph Hobohm
Fachbereich Informationswissenschaften
„Die Welt als Innovation und Volition – Können Daten neue Ideen und verändertes Handeln generieren?“

Kontakt und weitere Informationen:

innovationskolleg.fh-potsdam.de
Prof. Dr. Frank Heidmann | heidmann@fh-potsdam.de | 0331 580 1422

Delicous Digg Stumbleupon Reddit Designbumb Designfloat Technorati Mixx Thewebblend Faqpal -->